Französisiche Hochschulen

Frankreichratgeber – Studieren in Frankreich

Auszüge aus dem Buch "Lust auf Frankreich"

"Können deutsche Studenten an jeder französischen Universität oder Hochschule studieren?"

In der Regel Ja, aber mit Einschränkungen für Schulen, die aus berufstechnischen Gründen Franzosen vorbehalten sind (z.B. Fachhochschulen für hohe französische Verwaltungsbeamte). In einigen "Grandes Ècoles", die verschiedenen Ministerien unterstehen, müssen Vorbereitungskurse (Classes Préparatoires) absolviert werden. An den "Grandes Ècoles" studieren weniger Ausländer als an den Universitäten. Absolventen der Grandes Ècoles steht allerdings in Frankreich beruflich fast jede Tür offen!

"Sind Hochschulen und Universitäten in Frankreich einheitlich gegliedert?"

Nein! Im Gegenteil; es gibt staatliche Schulen, die verschiedenen Ministerien unterstehen und eigene Verwaltungs- und Zulassungsbestimmungen haben. Daneben existieren Privatschulen, zum Teil mit religiösem Charakter, sowie technische Institute, die den Universitäten angeschlossen sind. Einen besonderen Aufbau haben die Hochschulen für künstlerische Fächer (Architekten, Musik, Theater, Bildente Künste...)

"Können Prüfungen an jeder Hochschule abgelegt werden?"

Nein! Nur vor den Gremien der staatlichen Schulen. In Frankreich hat der Staat das Monopol für die Verleihung von Hochschulgraden.

"An welche Stellen wendet man sich zunächst?"
"Wie sieht danach der Zeitplan aus? Wo muss man sich einschreiben, welche Unterlagen müssen vorgelegt werden?"
"Wie wichtig sind die Französischkenntnisse?"
"Wie stehen die Chancen für Studienanfänger?"
"Welche finanziellen Aspekte sind zu beachten? Gibt es Stipendien? Kann ich arbeiten?"
"Was machen die Studentenorganisationen?
"Welche Titel kann ich bekommen und wie werden sie anerkannt?"

Näheres im Ratgeber "Lust auf Frankreich" hier im Shop.

 

Länder: 

Stichwörter: